Aaron Fischer Ingenieur, Vater, Heimwerker, Problemlöser

Seit über 19 Jahren ein aktiver Teil des Internets, und noch immer habe ich nicht genug davon. Hier finden sich meine Gedanken, Experimente und Projekte, die über die Jahre entstanden sind.

if true then return true else return false end in Privates über 4 Jahre

Eine nicht ganz repräsentative Diskussion mit meinen Arbeitskollegen hat ergeben, dass es anscheinend wohl wirklich schwer ist, jemanden anzutreffen, der Software mit Verstand und Enthusiasmus entwickelt. Dieser Umstand hat mich heute etwas beschäftigt und ich konnte ihn nicht wirklich glauben. Gibt es wirklich tatsächlich und leibhaftig Programmierer, die noch nie etwas von RubyOnRails gehört haben? weiter ...

Why I One-Space in Text über 4 Jahre

Ok, auf HN kocht das Thema wieder hoch: Wie beende ich einen Satz korrekt? Eigentlich ist dieses Problem schon sehr lange gelöst. Nach einem Satz folgt ein einziges Leerzeichen, wenn darauf ein weiterer Satz folgt. Zwei Sätze werden nicht mit zwei, drei oder gar einem return getrennt (so ein Schwachsinn!). Und wenn danach nichts mehr kommt, braucht man auch kein Leerzeichen mehr zu schreiben. So einfach ist das! weiter ...

Die Angst vor der Console in Technologie fast 5 Jahre

Ich habe schon unzählige Male erlebt, wie gestandene Programmierer sich vor einem schwarzen Fenster mit weißer Schrift fürchten. Meistens zu beobachten bei Windows-Usern mit rudimentären DOS-Erfahrungen.

Da kommen dann meist Sprüche wie Das nutzt man doch heutzutage nicht mehr, oder Aus dem Alter bin ich raus. Auch vage Annahmen wie Da bin ich mit einer GUI viel schneller, das ist doch alles viel zu umständlich gibt es oft zu hören. weiter ...

Warum Facebook auch stirbt in Netzkultur fast 5 Jahre

Viele, die mit Facebook das Internet kennenlernen, sehen das Internet als Facebook mit Add-ons. Als ich das Internet kennenlernte, war für mich das Internet IRC mit Add-ons. Betrachtet man das Internet zu einem beliebigen Zeitpunkt, gibt es meist ein oder mehrere Monopole, um die sich alles dreht. Im Augenblick ist das Facebook und (erstaunlicherweise) Twitter.

Es gab eine Zeit, in der das Internet von Yahoo und AOL dominiert wurde. Jeder brauchte damals eine Yahoo-Adresse um an den vielen verschiedenen Services teilzunehmen (Foren, Newsgroups, E-Mail, ...). Redet heute noch jemand über Yahoo? Selbst del.icio.us haben sie verkackt und Flickr gerät auch langsam aber sicher in Vergessenheit. In letzter Zeit mal die Yahoo-Suche verwendet? weiter ...

Streamlined in Technologie fast 5 Jahre

Mein letzter Artikel hier ist vom März. Und der war auch nur recht kurz. Der davor ist vom November 2011. Noch schlimmer. Am Layout und Design hat sich seit 2007 auch nicht mehr viel verändert. Es ist immer noch mein selbstgestricktes Teil mit PHP, das im Laufe der letzten 5 Jahre immer mal wieder notdürftig zusammengebunden wurde.

Wie immer mit solchen Projekten: Besser geht immer, perfekt ist es nie. Doch -- auch wenn es PHP ist -- diese Version meiner Webseite ist immer noch wartbar. Der Code ist übersichtlich und gut erweiterbar. Es gibt also keinen konkreten Grund, nochmal von vorn anzufangen, auch wenn die zugrunde liegenden Technologien nicht mehr die neusten sind. weiter ...

Tut nicht so als wüsstet ihr was ihr da tut! in Gedanken vor 5 Jahren

Es ist schon interessant zu sehen, wie sich das Internet entwickelt; Eigentlich hat niemand damit gerechnet, dass uns dieses Konstrukt so allumfassend vereinnahmt und überrollt. Keiner hat das vorausgesehen. Außer ein paar Spinner vielleicht. Und nun stehen wir da: Keiner weiß so recht, wie man damit umgehen soll. Jeder hat zwar eine grobe Vorstellung, aber seien wir mal ehrlich: Niemand weiß wirklich wie das ganze Anzupacken ist. weiter ...

Die perfekte Lösung -- wieder einmal. in Text über 5 Jahre

Ich bin stets bemüht (wie man so schön sagt) eine für mich akzeptable Lösung zu finden. Was das Editieren von Text angeht, bin ich schon mindestens ein Jahrzehnt auf der Suche nach der Lösung. Ich hätte ja gerne ein Vim, programmiert in Lisp, mit nahtloser GUI-Integration, dem Bundle-Konzept und den File-Explorer von Textmate und das ganze dann als Plugin für jede erdenkliche Texteingabe auf allen Computern an denen ich Text eingeben oder bearbeiten muss. Leider gibt es einen solchen Editor nicht und ich vermute mal, das wird in naher Zukunft auch so bleiben. weiter ...