Aaron Fischer Ingenieur, Vater, Heimwerker, Problemlöser

Seit über 19 Jahren ein aktiver Teil des Internets, und noch immer habe ich nicht genug davon. Hier finden sich meine Gedanken, Experimente und Projekte, die über die Jahre entstanden sind.

Projekte Nagios Light (XFD #1) in Elektronik über 1 Jahr

Um sehr viele Server und Services rund um die Uhr zu überwachen, gibt es verschiedene Tools. Eines davon ist Nagios. Gibt es ein Problem, wird ein Alarm ausgelöst und die dafür eingestellten Verantwortlichen werden per E-Mail benachrichtigt. Will man aber schneller reagieren, braucht man ein eXtreme Feedback Device. Es meldet sich selbst, wenn ein Problem auftritt. Ursprünglich als Proof of Concept gedacht, übernimmt das Gerät nach knapp zwei Jahren Dauereinsatz viele weitere Aufgaben und wurde zum kleinen Helfer im Büro. weiter ...

Projekte nitrado.net Gameserver Webinterface in Websites über 1 Jahr

Für die Firma marbis GmbH entstand in Zusammenarbeit mit meinen Arbeitskollegen Alex und Leif das neue Gameserver Webinterface zur Administration von gemieteten Dienstleistungen. Besonderes Augenmerk wurde hier auf die Ausfallsicherheit der Web-Oberfläche und der darunterliegenden Dienste gelegt. Der Kunde bezahlt die Leistungen im Vorraus und hat dementsprechend Anspruch auf die gemieteten Dienste. Mit dem Nitrado Gameserver Webinterface kann der Server per Browser administriert und mit ihm interagiert werden. Mittlerweile sind über 50 verschiedene Spiele integriert. weiter ...

Projekte Clojure Cup 2015 (Mailhead) in Game Jams über 1 Jahr

Der Clojure Cup findet seit drei Jahren im Dezember statt. Die Aufgabe ist, in Clojure eine Webanwendung zu entwickeln. Ein Thema gibt es nicht. Die Zeitvorgabe sind 48 Stunden. Es wird eine VM bereitgestellt, auf der die Webanwendung deployed werden muss. Auch dieses Jahr habe ich wieder mitgemacht und ein Tool zur Analyse von E-Mail Headern entwickelt. Ich habe dabei den Platz 10 belegt. weiter ...

Projekte aaron-fischer.net in Websites über 1 Jahr

Seit mehr als einem Jahrzehnt betreibe ich unter aaron-mueller.de und aaron-fischer.net meine private Website. Diese durchlief in den vergangenen Jahren mehrer Überarbeitungen und Neuimplementierungen. In einem kurzen Abriss werden die vergangenen Websites präsentiert und im Anschluss die Technik und Motivation die hinter der aktuellen Webseite steckt vorgestellt.

Es ist mir ein Anliegen, meine Webseite selbst zu programmieren. So kann ich einfach neue Technologien ausprobieren und Features implementieren, die ich bei anderen fertigen Systemen vermisse. Dennoch habe ich anfangs die Blog-Engine Simple PHP Blog verwendet (damals gab es noch kein Wordpress). Nach ein paar kurzen Experimenten mit Wordpress, Textpattern und co. habe ich dann schnell entschieden, alles selbst zu machen. Dabei bin ich bis jetzt geblieben. weiter ...

Essays Cronjobs mit systemd in Im Detail erklärt über 1 Jahr

Mit systemd kommt ein sehr praktisches Werkzeug mit, das den klassischen Cronjob problemlos ablöst und durch ein paar nützliche Features erweitert. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen und zukünftig systemd timers anstelle von *cron zu verwenden.

Möchte man ein Script oder Programm zeitgesteuert oder in Intervallen starten, verwendet man meist einen der vielen verschiedenen cron-Programmen. Die meisten (anacron, cronie, ...) nutzen drei verschiedene Wege, um Cronjobs zu definieren: Der Aufruf von crontab -e, das Ablegen von Scripts in /etc/cron.(hourly|daily|monthly) oder das Einfügen von Cron-Files in /etc/cron.d/. Hierbei sind ein paar Details wie die Benennung der Files zu beachten, sonst startet der Cronjob schlicht nicht. Auch ist die Syntax exakt einzuhalten. Ob ein Cronjob erfolgreich lief, kann man mit Glück in /var/log/syslog nachsehen. weiter ...

Projekte JS13KGames 2015 (Reversed) in Game Jams über 1 Jahr

In Anlehnung an CivClicker wollte ich ein simples Always Win-Spiel mit Space-Theme machen. Da das Thema Reversed dazu nicht optimal passte, habe ich es mir ein wenig zurechtgebogen :) Ich wollte ebenfalls ein bisschen Simulation mit einbringen, so habe ich mich versucht so nah an die Realität anzulehnen wie möglich. Programmiert habe ich natürlich in JavaScript. Dieses Mal habe ich das modulare Framework minified.js verwendet und anschließend mit dem Google Closure Compiler optimiert. Leider reichte die Zeit nicht mehr für ein paar wichtige Spielelemente wie Katastrophen, Crafting und Optimierung vom Equipment. weiter ...

Projekte JS13KGames 2014 (The Elements) in Game Jams über 1 Jahr

In diesem Jahr habe ich mich entschieden, etwas klassisches zu machen. Ein Spiel, das mich in meiner Kindheit sehr lange beschäftigt hat (damals noch mit dem GameBoy): Einen Tetris-Clone. Die Herausforderung mit 13.000 Bytes habe ich leicht unterschritten, ich wäre auch mit 5kb gut ausgekommen. So habe ich noch ganz verschwenderisch WAV-Files eingebaut :) Ich habe keinerlei Bibliotheken o.ä. verwendet und alle Grafiken sind generiert, so konnte ich den Sourcecode gut optimieren.