Aaron Fischer Ingenieur, Vater, Heimwerker, Problemlöser

Seit über 20 Jahren ein aktiver Teil des Internets, und noch immer habe ich nicht genug davon. Hier finden sich meine Gedanken, Experimente und Projekte, die über die Jahre entstanden sind.

Essays 2. Advent: Prototyp und Testen in OSS Engineering (Advent2010) vor 8 Jahren

Florian ist diese Woche voll durchgestartet und hat mit einem Prototyp begonnen und mit diesem schon die Kernkomponenten implementiert. Der Prototyp war wichtig, um sicherzustellen dass die Wahl der verwendeten Komponenten (avahi und dbus) sinnvoll ist und wie sich die einzelnen Schichten voneinander abkoppeln lassen. Auf diese Basis kann nun aufgesetzt werden. Zuvor sollte aber auf jeden Fall sichergestellt werden, dass der Kern korrekt funktioniert und wir nicht auf einem Fehlerbehafteten Konzept aufbauen. Deshalb werden wir uns in diesem Beitrag um das Testen der einzelnen Komponenten kümmern. weiter ...

Projekte Adventskalender 2010 in Adventskalender vor 8 Jahren

Die letzten zwei Monate war es recht still hier. Das lag vermutlich daran, dass ich umgezogen bin und mich die Arbeit zur Zeit ziemlich einspannt. Doch an Weihnachten darf eines nicht fehlen: Genau, der Adventskalender von Florian und mir. Auch dieses Jahr haben wir uns wieder viel Mühe gegeben (und werden/müssen es noch :) um euch wieder einen spannenden Exkurs in die OSS Welt zu geben. weiter ...

Essays 1. Advent: Planung und Design in OSS Engineering (Advent2010) vor 8 Jahren

Am ersten Advent-Wochenende werden wir uns mit der Planungsphase eines Open Source Projektes befassen. Warum es sich vom herkömmlichen Software Life Cycle unterscheidet und warum diese Phase genauso wichtig ist wie die Implementierung. Zudem werde ich die Features unseres Beispielprojekts vorstellen. Florian wird im Anschluss mehr auf das Design der Anwendung und Architekturüberlegungen eingehen. weiter ...

Mehr Power! in Gedanken über 8 Jahre

In letzter Zeit höre ich immer häufiger, das man hier oder dort mehr Leistung, mehr Server, mehr Mitarbeiter oder mehr Software-Tools braucht. Natürlich ist es nicht schlecht wenn man von allem viel und reichlich hat, doch ich bin der Meinung, dass oftmals mit ein wenig Anstrengung mehr mit begrenzten Mitteln erreichen lässt.

Besonders bei der Programmierung lässt sich häufig ein Vielfaches an Rechenpower oder Speicherverbrauch einsparen. Ein simples Profiling der Anwendung zeigt schnell Engstellen auf, die sich mit ein paar einfachen Zeilen Code (Eine Variable an einer anderen Stelle definieren, Abbruchkriterien an den Anfang der Methode schreiben, Wiederverwendung von Speicher, unnötiges Kopieren, unnötige SQL-Joins rauswerfen etc.) eliminieren lassen. weiter ...

Memory Management in Objective-C in Programmiersprachen über 8 Jahre

Die meisten modernen Programmiersprachen haben eine dynamische Speicherverwaltung, die von der VM oder dem Interpreter gesteuert wird. Manuelle Speicherreservierung (malloc) und Freigabe des nicht mehr verwendeten Speichers (free) sieht man heutzutage fast nur noch in historischen Projekten und an Stellen an denen der Speicher knapp ist.

In Objective-C wird dem Programmierer die Wahl gelassen, ob er den Speicher selbst verwalten oder es dem Garbage Collector überlassen will. Die Programme können sogar so geschrieben werden, dass sie beide Modis unterstützen um Abwärtskompatibel zu bleiben. (Bspw. um eine Library auf dem iPhone und in einer Desktop-Anwendung zu nutzen) weiter ...

Eigentlich schade in Privates über 8 Jahre

Als ich mich vor ungefähr drei Jahren bei Facebook angemeldet hatte, war da noch nichts los. Die einzige deutsche Fan-Site war Germany, the land of brezels and beer und hatte ca. 150 Mitglieder. Ich hab dem ganzen auch keine große Bedeutung mehr geschenkt, da ein Social-Network ohne Freunde nicht besonders viel Spaß macht. Da war Twitter schon lustiger, vorausgesetzt man wollte immer genau wissen, was gerade so im Netz hyped. Doch im Großen und Ganzen war das für die meisten in Deutschland ziemlich irrelevant. weiter ...

Done! in Projekte aus dem Studium über 8 Jahre

Es ist vollbracht.