Aaron Fischer Ingenieur, Vater, Heimwerker, Problemlöser

Seit über 23 Jahren ein aktiver Teil des Internets, und noch immer habe ich nicht genug davon. Hier finden sich meine Gedanken, Experimente und Projekte, die über die Jahre entstanden sind.

Schandfleck in Privates über 11 Jahre

Ok, jetzt ist es offiziell: Meine Wohnung ist ein Schandfleck der Gesellschaft und muss schleunigst entfernt werden. Bürger von Heilbronn werden zur Mithilfe aufgefordert.

Heilbronner Stimme, 19. November 2009

Essays Markiert in Vim Mastery über 11 Jahre

Ein weiteres tolles Feature dass man sich nicht entgehen lassen sollte, ist die Möglichkeit, Markierungen zu setzen. Vim hat ein ganzes Arsenal von Befehlen hierfür.

Markierungen sind nichts anderes als Klebezettel mit Beschriftung an bestimmten Positionen im Text. Diese Markierungen können gesetzt, entfernt und angesprungen werden. Dies ist vor allem bei größeren Texten sehr hilfreich. weiter ...

Essays Sudo, damn! in Vim Mastery über 11 Jahre

Ich glaube jeder der unter Linux mit Vim arbeitet ist es schon so gegangen: Eine Datei wird geöffnet, mühsam editiert und beim Speichern stellt man fest, dass man nicht in diese Datei schreiben darf.

Offensichtlich gab es immer nur zwei Auswege. Entweder man verwarf die Änderungen, öffnete die Datei mit den Sudo-Rechten und machte alle Änderungen ein zweites mal oder aber man speicherte die Datei unter einem anderen Namen und verschob sie dann mit Sudo-Rechten. weiter ...

Essays Help! in Vim Mastery über 11 Jahre

Oft unterschätzt wird die gigantische integrierte Hilfe in Vim. Sie bietet zu allen erdenklichen Situationen eine Hilfestellung. Vim ist komplett dokumentiert und das sollte man sich zu Nutze machen.

Die Hilfe erreicht man über F1 oder über den Befehl :help. Optional kann noch ein Begriff, ein Suchwort oder eine Konfigurationsoption mitgegeben werden. Auch hier gibt es Tab-Vervollständigung. weiter ...

Essays Die Abkürzung in Vim Mastery über 11 Jahre

Wer die Philosophie von Vim lebt, weiß dass alles nur ein einziges mal geschrieben werden darf. Dinge doppelt einzutippen macht einerseits Fehler und anderseits ist es einfach nur lästig und kostet Zeit.

In Vim gibt es einen tollen Mechanismus, mit dem man selbst Vervollständigungen anlegen kann. Dies ist besonders praktisch für Wörter oder ganze Textstellen, die man öfters tippt oder aber auch Wörter bei denen man sich ständig vertippt. weiter ...

Essays Korrigiert in Vim Mastery über 11 Jahre

Wer längere Texte in Vim schreibt - beispielsweise ein LaTeX File - der wird sich früher oder später wünschen eine Rechtschreibprüfung zu haben. Dies ist in Vim seit Version 7 sehr einfach.

Zu Beginn muss erst einmal das Sprachpaket besorgt werden, anhand dessen dann die Wörter überprüft werden können. Eine sehr ausgiebige Liste gibt es unter ftp://ftp.vim.org/pub/vim/runtime/spell/. Für deutsch werden die Dateien de.utf-9.spl und de.utf-8.sug im Verzeichnis ~/.vim/spell/ benötigt. Nachdem dies erledigt ist, kann die Rechtschreibung mit :set spell aktiviert werden. weiter ...

Essays Textmanipulation im Insert-Mode in Vim Mastery über 11 Jahre

Manchmal lohnt es sich nicht, aus dem Insert Mode mit ESC herauszuspringen um kleinere Textmanipulationen zu machen. Beispielsweise das Löschen eines halb zu Ende geschriebenen Wortes. Aber auch im Insert-Mode gibt es ein paar Möglichkeiten, den Text zu bearbeiten.

Wenn man längere Texte schreibt, ist man meistens im Insert Mode. Oft kommt es daher vor, dass man beispielsweise ein einzelnes Wort oder eine Zeile löschen will. Um nicht zwischen Normal-Mode und Insert-Mode zu wechseln, bedient man sich vermutlich der Backspace Taste. Aber es geht - wie war es anders zu erwarten - besser und schneller! weiter ...