Header image Ingenieur, Vater, Heimwerker, Problemlöser

17 November, 2012

if true then return true else return false end

Privates

Eine nicht ganz repräsentative Diskussion mit meinen Arbeitskollegen hat ergeben, dass es anscheinend wohl wirklich schwer ist, jemanden anzutreffen, der Software mit Verstand und Enthusiasmus entwickelt. Dieser Umstand hat mich heute etwas beschäftigt und ich konnte ihn nicht wirklich glauben. Gibt es wirklich tatsächlich und leibhaftig Programmierer, die noch nie etwas von RubyOnRails gehört haben?

Die Verbreitung von Ruby und Python (und deren bekanntesten Web-Frameworks RubyOnRails und Django) hätte ich viel höher eingeschätzt -- zumindest unter den Webentwicklern. Ich bin davon ausgegangen, dass jeder web-affine Software-Entwickler mindestens irgendwann mal über Begriffe wie Rails, Github, Codeigniter oder Ubuntu gestolpert ist und sich dann interessiert gefragt hat Was ist denn das?. Ich erwarte ja nicht, dass jeder schon was mit Begriffen wie Node.js, Coffeescript, MongoDB oder Yesod anfangen kann. Aber man muss sich schon sehr verschließen, wenn man als Software-Entwickler noch nie ein Git-Repo gecloned hat.

Aber vielleicht ist das Umfeld, in dem ich mich bewege, ja nicht das eines normalen Software-Entwicklers? Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen.

Vielleicht hat das Problem auch etwas mit Perfektion, Selbstdisziplin, dem Anspruch an sich selbst und die Hingabe zum Beruf zu tun. Ich für mich habe mittlerweile unzählige Programmiersprachen und noch mehr Frameworks und Bibliotheken ausprobiert. Ich bin fast schon süchtig nach neuen Sachen. HN ist mein Facebook, auf dem ich regelmäßig versumpfe. Ich denke vermutlich über Dinge nach, die die meisten mit einem ungläubigen ...aha... quittieren würden, wenn ich ihnen davon erzählen würde.

Mein Anspruch an einen Software-Entwickler, der seine Arbeit einigermaßen ernst nimmt, ist ein Mindestmaß an Neugier und Gespür für seine Programmiersprachen, Werkzeuge und Techniken. Die Wahrheit ist aber tatsächlich, dass sehr viel Software und Softwaresysteme regelrecht zusammengebastelt werden und nur durch einen dummen Zufall funktionieren. Es ist eigentlich erstaunlich, wie viel davon tatsächlich funktioniert.

Ist das vielleicht auch der Grund, warum StartUps so erfolgreich sind? Wenn sich doch mal ein paar durch einen glücklichen Zufall gefunden haben, die etwas mehr von Ihrem Beruf erwarten als nach 8 Stunden Eclipse-Klickerei wieder nach Hause zu dürfen, ist das schon ein Produktivitätsboost von 5000%.

Man merkt einem Menschen einfach an, wenn er etwas halbherzig und ohne eigenen Anspruch macht. Beim Software Engineering merkt man das wahrscheinlich einfach schneller. Ich vermute mal, bei Köchen oder anderen handwerklichen/kreativen Berufen ist das ähnlich.

Manchmal komme ich mir vor wie in einer Sendung [Die Kochprofis - Einsatz am Herd][2]. Sie fahren zu ihrem Einsatzort; der Hobby-Koch vom Gasthaus zum Hirsch zerfleddert gerade mit seinem stumpfen Brotmesser das aufgetaute Fleisch vom Vortag. In der Mikrowelle wird derweil die Vorspeise warm gemacht. Die Spezialität des Hauses, nach unverändertem Rezept seit 25 Jahren!, lässt sich Martin Baudrexel erklären. Das Fleisch noch schnell in das fünf Monate alte Frittierfett getunkt -- So mag man das hier. Der Schnellimbiss-Chinese im Einkaufszentrum macht das auch so.. Zum Nachtisch wird ein 19 Cent Joghurt in ein kleines Schälchen umgekippt, Hauptsache es sieht schön aus. Ralf Zacherl hat schon seit 5 Minuten die Facepalm-Geste eingenommen.

Auch wenn kochen und programmieren zwei unterschiedliche Disziplinen sind, erkenne ich da so manche Analogie :) Doch die ursprüngliche Frage muss damit ja nicht zwangsläufig etwas zu tun haben. Stimmt es wirklich, dass es so wenige Programmierer und Software-Architekten gibt, die ihren Beruf ernst nehmen? Und wenn es nicht so ist, sind diejenigen, die es doch tun mit ihrem aktuellen Job wirklich zufrieden? Wie ist das in anderen Berufen?

Ich weiß, das ist jetzt nicht wirklich repräsentativ, doch ich versuche es dennoch: Ich habe eine kleine Umfrage vorbereitet. Jeden Programmierer der bis hier her gelesen hat bitte ich sich 1 Minute Zeit zu nehmen und ein paar Klicks zu machen. Die Auswertung gibts dann in einer Woche :)